26.06.2017 - 01:58 Uhr

Die Hauptstadt der Insel ist die Stadt Naxos, auch „Chora“ genannt. Ihr Hafen bietet Fährverbindungen nach Piräus/Athen sowie zu anderen Inseln, wie Mykonos, Paros, Santorini (Thyra) und Kreta. Der Flughafen von Naxos kann in ca. 20 Minuten mit dem Auto erreicht werden. In der Hauptsaison fliegen täglich mehrere Direktverbindungen zum Athener Flughafen (Flugdauer ca. 30 Minuten).

In der ganzjährig wirtschaftlich lebhafter Chora sind große Supermärkte, mehrere Reisebüros für Kurzausflüge, ein kleines Krankenhaus, ein Kino und eine große Zahl von Tavernen für jede Geschmacksrichtung.

Naxos ist die größte und fruchtbarste der Kykladen-Inseln mit einer außergewöhnlichen Vegetation mit Land- und Agrarwirtschaft. Seit der Antike ist Naxos für ihren weißen Marmor namenhaft. Bekannt ist Naxos für sein Citrus-Likör und verschiedene Arten von lokalen Käsesorten.

Das nahe liegende Dorf Mikri Vigla bietet in der Saison zwei gut sortierte Supermärkte und eine Reihe von traditionellen Tavernen. Ganzjährig sind diverse Geschäfte, eine Apotheke und eine ärztliche Ambulanz in dem nur wenige Kilometern entfernten Dorf Tripodes (oder Vivlos).

gallery1 gallery1 gallery1